Bezirksstadtrat Dollase für Fair Play ausgezeichnet

0

Der für Jugend und Sport zuständige Bezirksstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) hat zum Ende des Internationalen Turnfests Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu zwei PLAYFAIR-Turnieren in Reinickendorf begrüßt. In altersgemischten Teams traten 35 Männer und Frauen in Boule und Squash-Teams gegeneinander an. Zusammen mit Jugendamtsleiter Thomas Wackermann ging Dollase selber bei einem Boule-Wettbewerb an den Start. Der ehemalige Leistungssportler Dollase war überrascht, als die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihn am Ende zum zweitbesten Fair-Player wählten. Der Pokal steht jetzt im Dienstzimmer im Rathaus.

Veranstalter war die Deutsche Sportjugend. Sportliche Höchstleistungen erfordern viel Ehrgeiz und Disziplin, das ist eine große Sache. Genauso wichtig ist es, dass Fairness auf dem Spielfeld herrscht, ein freundliches Shakehands muss selbstverständlich sein“, so der Stadtrat. Dollase zog eine positive Bilanz des gesamten Turnfestes. „Wir haben spannende und hochklassige Wettkämpfe erlebt. Neben dem Sport hat das großartige Event der Sportjugend mit Mitmach-Aktionen, sportlichen Präsentationen und Dialogforen zu vielen interessanten Begegnungen von sportbegeisterten Jugendlichen aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland geführt, auch bei uns in Reinickendorf.“ Dollase dankte den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die die Wettbewerbe möglich gemacht haben.

Quelle: Bezirksamt Reinickendorf

Bild: Zusammen mit Jugendamtsleiter Thomas Wackermann (hintere Reihe, 5. von links) ging Sportstadtrat Dollase (hintere Reihe 3. von rechts) selber bei einem Boule-Wettbewerb an den Start (Bild: BA Reinickendorf)

Teilen.

Kommentarfunktion geschlossen